Tel: 05021 - 91 21 10
365 Tage Notdienst

    Informationen zu unserer Kardiologie

     

    Erkrankungen des Herzens spielen nicht nur in der Humanmedizin, sondern auch in der Tiermedizin eine wichtige Rolle.

    Die Untersuchung und Betreuung von Herzpatienten nimmt stetig an Bedeutung zu.

    Die Sensibilisierung der Besitzer für das Wohlergehen ihres Lieblings und die Bereitschaft weiterführende Diagnostik durchführen zu lassen, hat in den letzten Jahrzenten zu großen Fortschritten in der Veterinärkardiologie geführt.

    Mittels EKG, Blutdruckmessung, Röntgen und Ultraschall lassen sich sowohl angeborene, als auch erworbene Herzerkrankungen abklären.

    Eine frühzeitige und richtige Diagnose ist wichtig, um Therapien rechtzeitig zu beginnen und Ihnen und Ihrem Tier mehr gemeinsame Zeit schenken zu können.

    Im Rahmen jeder klinischen Untersuchung – egal ob Impfung,  Narkose Voruntersuchung, Alterscheck oder Notfallbehandlung – untersuchen wir Ihr Tier gründlich auf das Vorliegen von Anzeichen einer Herzerkrankung und beraten Sie gerne zu notwendigen Untersuchungen.

    Die Anzeichen einer Herzerkrankung sind oft undeutlich und können vom Tierbesitzer als erste Alterserscheinungen fehlgedeutet werden.

    Achten Sie auf Symptome wie:

    • verminderten Bewegungsdrang/keine Lust auf Spielen
    • Müdigkeit/Lethargie
    • angestrengte Atmung bis hin zur Atemnot
    • Husten
    • Zusammenbruch und Ohnmacht

    Bei Katzen sind Anzeichen einer Herzerkrankung zumeist undeutlicher als bei Hunden. Einige Tiere zeigen eine beschleunigte Atmung, manche hecheln beim Spielen, andere wiederum zeigen gar keine Auffälligkeiten.

    Sollte Ihr Tier eines oder mehrere der oben aufgeführten Symptome zeigen, ist es sinnvoll eine Herzuntersuchung durchführen zu lassen.

    Alle Herzuntersuchungen sind in unserer Klinik möglich.

    Wurde eine Herzerkrankung bestätigt, beraten wir Sie gerne im Hinblick auf notwendige Medikamente und deren Verabreichung, führen Verlaufskontrollen und Blutuntersuchungen durch und erklären Ihnen, worauf Sie bei Ihrem herzkranken Tier achten müssen, um Notfallsituationen oder Verschlechterungen rechtzeitig zu erkennen.