Tel: 05021 - 91 21 10
365 Tage Notdienst

    Unser hauseigenes Labor liefert im Handumdrehen Ergebnisse - auch dann, wenn es schnell gehen muss!

    Wir sind mit Hilfe unserer modernen Technologien in der Lage, neben einem normalen Blut- und Organprofil auch speziellere Untersuchungen durchzuführen, wie den Gerinnungszeitpunkt, die Deckzeitbestimmung oder diverse Schnelltests.

    Dies ermöglicht uns eine schnelle Diagnostik mit einer gezielten Therapie ihres Tieres. Gerade bei zeitkritischen Patienten kann dies entscheidend sein!

    Im Haus können wir unter anderem Blut-, Urin-, Kot- und Punktatanalysen durchführen. Aber auch die Untersuchung von Endo- und Ektoparasiten unter unserem digitalen Mikroskop gehört zu unserem Leistungsspektrum.

    Blutuntersuchungen

    Neben der Untersuchung eines vollständigen Blutbilds, können verschiedene Organprofile, Elektrolyte und Gerinnungsparameter untersucht werden. Sie sind bei der Diagnostik von organischen und bei stoffwechselbedingten Erkrankungen wichtig. Der Vorteil des  klinikeigenen Labors zeigt sich besonders bei Notfallpatienten (Schock, Magendrehung, Gebärmuttervereiterung, Vergiftung, etc.) zum Einsatz, weil die entsprechenden Tests schnell und gezielt eingesetzt und die erforderlichen Notfallmaßnahmen entsprechend zügig eingeleitet werden können.

    Für Katzen bieten wir auch Blut-Schnelltests auf Leukose (FeLV) und FIV („Katzen-AIDS") an.

    Kotuntersuchungen

    In unserem Labor werden Kotproben vorwiegend auf Darmparasiten untersucht. Durchgeführt werden Untersuchungen im Flotationsverfahren, Mikroskopischer Untersuchung und mittels Schnelltest (z.B. Giardien, Parvovirose).

    Hierzu benötigen wir eine Sammelkotprobe über 3 Tage, die vermischt untersucht wird. Dadurch erhöhen wir die Wahrscheinlichkeit eines Parasitennachweises.

    Urinuntersuchungen

    Erkrankungen von Niere und Harnwegen, aber auch zahlreich andere Erkrankungen können zu Veränderungen im Urin führen.

    Beim Urinstatus (Prüfung des spezifischen Gewichts, Untersuchung verschiedener Marker und des sogenannten Sediments) können Rückschlüsse auf mögliche Ursachen für vermehrtes Trinken/vermehrten Urinabsatz mit oder ohne Inkontinenz gezogen werden sowie zahlreiche Erkrankungen (wie z.B. Diabetes) diagnostiziert werden.

    Externe Untersuchungen

    Für bestimmte Untersuchungen, wie z.B. Zytologische oder Histopathologische Untersuchungen, arbeiten wir mit renommierten externen veterinärmedizinischen Laboren zusammen, die teilweise einen Übernacht-Kurierdienst anbieten, so dass die Proben sicher am nächsten Vormittag im Untersuchungslabor sind und dort untersucht werden können.